Qualifizierte Ernährungstherapie unterstützt die Behandlung ernährungsbedingter Erkrankungen, hilft das Risiko für Folge-erkrankungen zu vermindern und kann den Medikamentenverbrauch senken. Ernährungstherapie ist außerdem eine wichtige Säule in der Therapie von Essstörungen.

Im Vordergrund steht, die Freude und den Genuss am Lebens-Mittel Essen wieder zu entdecken, die Gefühle von Hunger und Sättigung wieder wahrzunehmen sowie zwischen echtem und symbolischen Hunger unterscheden zu können.

Gemeinsam erarbeiten wir Lösungen, die individuell auf Ihre Gewohnheiten und ihre Erkrankung zugeschnitten ist. Die Grundlage für die Empfehlungen bilden eine ausführliche Ernährungsanamnese, die Auswertung ihres Ernährungsprotokolls und Ihre Blutwerte.

Die gesetzlichen Krankenkassen erkennen die Ernährungstherapie durch Ernährungsfachkräfte als Heilmittel an und beteiligen sich an 5 Beratungseinheiten. Die Dauer richtet sich nach dem Leistungspaket Ihrer Krankenkasse: für die Erstberatung werden 45-60 Minuten, für die Folgeberatungen 30-45 Minuten eingeplant. Zur langfristigen Veränderung sollten weitere Betreuungseinheiten genutzt werden.

Voraussetzung zur Übernahme der Kosten ist die ärztliche Verordnung und ein Antrag bei der Krankenkasse. Beides erhalten Sie bei einem kostenlosen Informationsgespräch oder ich schicke es Ihnen zu.

Meine Leistungen sind durch die gesetzlichen Krankenkassen anerkannt.